„Der Tod ist nicht so schrecklich wie alle meinen – er gehört zum Leben, man darf ihn nicht ausblenden“.

Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar, Intensivmediziner am Klinikum Klagenfurt und 1.Vizepräsident der Österreichischen Palliativgesellschaft hat gemeinsam mit einem Teil seines Autorenteams (Dr. Georg Pinter/Vorstand Zentrum für Altersmedizin und Univ.-Prof. Dr. Herbert Janig/Klinischer- und Gesundheitspsychologe) das PAX-Zeremonium in Klagenfurt als passenden Veranstaltungsort für die Präsentation des neu, im Ueberreuter-Verlag, erschienenen Buches ausgewählt.

Die Autoren wollen in diesem Buch aufklären und Hoffnung geben – es wurden Beispiele aus dem Ärztealltag gebracht und anschließend bei einer Podiumsdiskussion Fragen der zahlreich erschienenen Besucher:innen beantwortet.

Die sehr informative und spannende Veranstaltung wurde vom STW-Unternehmenssprecher Dr. Harald Raffer moderiert.