Berufung
statt Beruf

Jobs bei der PAX Bestattung

Aktuelle Positionen

  • Bestattungsfachkraft

  • SargtrĂ€ger:innen

Kein Job dabei?

Dann freuen wir uns auch jederzeit über initiative Bewerbungen!

Die Prinzipien

nach denen wir bei PAX arbeiten

Jeder Mensch verdient die beste und persönlichste Trauerfeier.

Wir arbeiten im Einklang mit der Natur und schonen Ressourcen.

Unser Team bringt Visionen zum Fliegen. Das honorieren wir.

Denken Sie gerade das?

„3x pro Tag Beileid bekunden, das schaffe ich nie.“

Versuchen Sie es mal damit:
„Durch meine Worte finden Angehörige in den schwersten Stunden Trost. Mit meinem Einfühlungsvermögen begleite ich sie durch schwere Stunden und bin ihr:e KapitĂ€n:in durch stürmische und aufwühlende Zeiten; mit Erfahrung, Ruhe und Kompetenz.“

„In meiner Anfangszeit habe ich versucht, mich akribisch auf die erste Begegnung mit einem Toten vorzubereiten. Meine Kollegen haben wir viel erzĂ€hlt und doch ist es schwer zu erahnen. Und dann war doch alles so einfach, so natürlich, so menschlich. An meiner Arbeit liebe im am meisten die ehrliche Dankbarkeit und WertschĂ€tzung unserer Kund:innen. Ich möchte mit keinem anderen Beruf tauschen.“

Armin Pansy,
Generalist PAX Klagenfurt

FAQs

HĂ€ufig gestellte Fragen

BestattungsfachkrĂ€fte sind empathische Multitatente und fast schon so eine Art Last Event Manager. Sie können zuhören, sie beraten und sind fachkundige Auskunftsstelle fĂŒr alle Fragen rund um das Thema Vorsorge, Sterbeversicherung und Beisetzungen. Als Bestattungsfachkraft begegnet einem Menschlichkeit, in all seinen Facetten.

Der Einstiegsgehalt als Bestattungsfachkraft liegt bei € xxx, brutto. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung sind wir aber zur Überzahlung natĂŒrlich bereit. Und abgesehen von den finanziellen Leistungen, belohnen wir alle Mitarbeitenden mit der Möglichkeit, sich aktiv ins Unternehmen miteinzubringen und VerĂ€nderungen zu bewirken, wie zB unseren Podcast.

Als Beratungsmitarbeiter:in haben Sie keinen direkten Kontakt zu den Verstorbenen. Andere Berufsgruppen, wie etwa die SargtrĂ€ger:innen, die Thanatopraktiker oder auch die Bestattungsallrounder versorgen unsere Verstorbenen sehr wohl. Wir wissen um das Mysterium um das Tabuthema Tod und gehen sehr einfĂŒhlsam auf Ihre Bedenken ein.